Rock Share

finde ich gut!

(0)
Rockt das richtig? Dann sag's weiter...
FACEBOOK
TWITTER
sitepic
Willkommen bei der Wintersportabteilung


Gegr├╝ndet wurde die Wintersportabteilung von den beiden Kulmainern G├╝nther Zwick und dem ehem. 1. Bgm. Hans-Gerd Reindl im Jahre 1971. Die Abteilung ist mit ihren derzeit rund 40 Mitgliedern die drittgr├Â├čte Sparte im Verein - hinter der Fu├čball- und Kegelabteilung.

Wir k├Ânnen auf sechs alpine und einen nordischen ├ťbungsleiter zur├╝ckgreifen. Von den alpinen ├ťbungsleitern besitzen drei die Oberstufenausbildung (DSV-Instructor / Trainer Breitensport B), die restlichen drei haben die Grundstufenausbildung (BSV-Ski├╝bungsleiter / Trainer Breitensport C) mit Schwerpunkt Kinderskilauf absolviert.

Mit Diana Biersack und Joachim Reger haben wir auch zwei lizenzierte Nordic Walking Basic Instructoren in unseren Reihen.

Prominentestes Mitglied und Stolz der Abteilung ist unser mehrfacher Weltmeister und Paralympics-Gewinner Gerd Sch├Ânfelder. Wer mehr ├╝ber Gerd erfahren m├Âchte, kann dies auf┬áseiner Homepage┬átun.

Ansprechpartner für Interessenten ist Abteilungsleiter Stephan Vetter, e-mail an wintersport@svkulmain.de
NEWS
pic
schliessen
Jahresbericht 2018 SVK Wintersportabteilung
29.03.2019
Ein vielseitiges Jahresprogramm und ein personeller Wechsel brachten den SV-Wintersportlern viele Freizeitaktivit├Ąten und eine neue Spartenf├╝hrung

Das vom neuen SV-Abteilungsleiter Wintersport Stephan Vetter und seinem Vorg├Ąnger Thomas Reger zusammengestellte Jahresres├╝mee der Sparte begann mit einem Rodelspa├č auf der Bleaml Alm im Januar. Im Anschluss kehrten die Teilnehmer zu einer z├╝nftigen Brotzeit im Gasthof Karches ein.

Unter der Leitung von BRK-Ausbilder Johannes Birkner absolvierten angehende ├ťbungsleiter aber auch ÔÇ×alte HasenÔÇť einen Erste-Hilfe-Kurs im M├Ąrz. Im BRK-Heim Kemnath wurden die aktuellen Lehrinhalte er├Ârtert und das neu erlangte Wissen dann auch in praktischen ├ťbungen trainiert. Vom einfachen Wund-Verband bis hin zur Herz-Lungen- Wiederbelebung vertieften die Wintersportler ihr Wissen f├╝r den hoffentlich nicht h├Ąufigen Ernstfall.

Alle Jahre wieder traten auch die Wintersportler mit zwei gemischten Mannschaften im April zur offenen Gemeindemeisterschaft der Kegelsparte des SVK an. Im Vordergrund stand der Spa├č und die Gaudi, nicht Abr├Ąumen um jeden Preis. Vordere Pl├Ątze bei der  Gemeindemeisterschaft ├╝berlie├č man den anderen Mannschaften.

Im Mai freuten sich die Wintersportler ├╝ber zwei frisch gebackene, junge ├ťbungsleiterinnen. Mit den beiden Witzlasreutherinnen Romy Christl und Olivia Reger unterst├╝tzen k├╝nftig zwei neue Ski├╝bungsleiter Alpin Grundstufe die Abteilungsaktivit├Ąten auf und neben der Piste. Die Ausbildung fand an insgesamt 14 Tagen zwischen Januar und April 2018 statt. Die gleichzeitige Pr├╝fung zum Trainer Breitensport C absolvierten die jungen Ski-├ťbungsleiterinnen dann mit gutem Erfolg kurz vor Ostern am Stubaier Gletscher.
Im Rahmen einer kleinen Feierstunde dankte Spartenleiter Thomas Reger zusammen mit DSV-Instructor Michael Scherm den beiden jungen Damen mit einem R├╝ckenprotektor als Schutz und sinnvolle Ausr├╝stungserg├Ąnzung f├╝r die kommende Ski-Saison und dem SV f├╝r die finanzielle Unterst├╝tzung. 

Zu einem lockeren Familiennachmittag trafen sich viele Wintersportler mit Familie Ende Mai im Walderhofer Stadtpark. Bevor Grillmeister Gerd Sch├Ânfelder sein K├Ânnen zeigte, wurde so manches Spiel- und Sportger├Ąt wie Slackline, Speedminton, Fresbee-Scheiben getestet. Einige Familienmitglieder reisten sogar per MTB an. 

Einen spannenden Tag verbrachten etliche Kinder im Rahmen des gemeindlichen Ferienprogramms auf Initiative der Wintersportabteilung unter der Leitung von Thomas Reger.
In Begleitung des Wintersportteams mit Karina Fischer sowie dem Jugendbeauftragten Gerd Sch├Ânfelder besuchte die Gruppe den Kletterwald am Monte Kaolino bei Hirschau. Nach Einweisung in die Sicherheitsregeln und der Ausr├╝stung ging es in den blauen Parcours, danach waren nach eigenem Ermessen und in Absprache mit den Betreuern noch weitere Stufen bis zum schwarzen Parcours (Montesteig) m├Âglich. Nat├╝rlich fehlten das Besteigen des Sandbergs und rasante Fahrten mit dem Monte Coaster nicht.

Jeweils freitags trafen sich radbegeisterte Wintersportler ab 18 Uhr und erkunden die Heimat rund um Kulmain. So f├╝hrten Touren um den Rauhen Kulm, an den Fichtelsee und viel andere interessanten und reizvollen Punkte unserer sch├Ânen Heimat. Auch E-Biker waren und sind herzlich willkommen.

In einer w├╝rdigen Feier im Adidas- Headquarter in Herzogenaurach wurde Gerd Sch├Ânfelder unter Beisein von Familie und SV-Abordnung als erster Behindertensportler zusammen mit Katja Seitzinger (Ski alpin) und Andras Dittmer (Kanu) in die Hall Of Fame der deutschen Sporthilfe aufgenommen. 
Nach fast genau 20 Jahren hervorragender F├╝hrungsarbeit ├╝bernahm Stephan Vetter im Herbst das Spartenleiteramt Mit einem neuen F├╝hrungsgremium aus ÔÇ×altenÔÇť Hasen und jungen ├ťbungsleitern lenkt er nun die Geschicke der Abteilung.

├ťber 40 Teilnehmer besuchten im Oktober und November die traditionelle Skigymnastik mit abwechslungsreichem Programm bei flotter Musik, rhythmischer Sportgymnastik und so manchem Schwei├čtropfen. Sie wurde geleitet von den ├ťbungsleitern Diana Biersack, Michael Scherm, Stephan Vetter und Thomas Reger begleitet von Olivia Reger. 

Zum tiefsten Bohrloch der Erde f├╝hrte der Herbstausflug. Im KTB bei Windischeschenbach wurden den Teilnehmern die Erdgeschichte und die Verschiebung der Kontinente erkl├Ąrt und die Bohrtechnik sehr anschaulich dargestellt. Auf dem Freigel├Ąnde konnte dann die Bohrtechnik samt Bohrkronen besichtigt werden. Der Skibasar Anfang November im Sportheim Mehrzwecksaal mit ├╝ber 200 Verkaufsartikeln setzte den Schlusspunkt des Jahresprogramms.

Bild: Abt.leiter Stephan Vetter und sein Vorg├Ąnger Thomas Reger
Bericht (ak)

Um einen Kommentar schreiben zu k├Ânnen, musst Du mit diesem User befreundet sein!

Momentan keine Kommentare vorhanden

Rockt das richtig? Dann sag's weiter...
FACEBOOK
TWITTER

finde ich gut!

(0)

finde ich nicht gut

(0)
pic
schliessen
Spa├č beim Schwitzen - Brettlfans machen sich fit
06.11.2018
Der Blick der Brettlfans richtet sich trotz goldenem Herbst, beginnenden Regenschauern und noch wenig winterlichen Wetteraussichten auf den bevorstehenden Skiwinter und eine schneereiche Skisaison.
Zum ersten Mal trafen sich die Wintersportler am 26. Oktober 2018 in der Schulturnhalle zur traditionellen Skigymnastik, um sich f├╝r den Skiwinter 2018/2019 fit zu machen. Glaubt man den Wetterpropheten und dem hundertj├Ąhrigen Kalender, so soll's einen knackig kalten und schneereichen Winter bei ÔÇ×Ski- und Rodel gutÔÇť schon vor den Weihnachtsferien ÔÇô die Hoffnung stirbt zuletzt - auch bei uns geben.
Auch in diesem Jahr bietet die Wintersportabteilung als Vorbereitung nicht nur f├╝r Skiwettk├Ąmpfer sondern vielmehr f├╝r alle Freizeitskifahrer und solche, die es gerne probieren m├Âchten, eine spezielle Skigymnastik an. Auch Skiass Gerd Sch├Ânfelder ist bei den insgesamt acht ├ťbungsabenden zur Ski- und Konditionsgymnastik mit Elementen aus Kraft-, Zirkel- und Konditionstraining, Stretching, Pilates und Step-Aerobic bei rythmischer Musik unter Anleitung ausgebildeter und erfahrener Ski├╝bungsleiter noch bereits eingestiegen.
Auf den Kontakt mit der wei├čen Unterlage bereiten sich ab jetzt in der regelm├Ą├čig freitags stattfindenden Skigymnastik Teilnehmer jeden Alters in der Kulmainer Schulturnhalle vor. Sie erleichtert den Einstieg zum Skifahren vor allem konditionell und hilft damit Unfallsch├Ąden, Verletzungen und manchen Muskelkater zu vermeiden. Mit Abteilungsleiter Stephan Vetter und den weiteren ├ťbungsleitern des Deutschen Skiverbandes Diana Biersack, Thomas Reger und Michael Scherm unterst├╝tzt von den beiden Nachwuchs├╝bungsleiterinnen Romy Christl und Olivia Reger stehen f├╝r die jeweils freitags ab 18.30 Uhr laufende Skigymnastik fachlich bestens ausgebildete ├ťbungsleiter zur Verf├╝gung.
Sie bieten ein breitgef├Ąchertes einst├╝ndiges ├ťbungsprogramm, um Abwechslung in das "Trockenskitraining" zu bringen. An weiteren sieben Abenden wird eine abwechslungsreiche Ski- und Konditionsgymnastik bei aktueller Musik unter Anleitung der erfahrenen Ski├╝bungsleiter geboten. Auch Kinder ab f├╝nf Jahren und Jugendliche sowie Senioren bis 75 Jahre k├Ânnen dieses aktuelle Angebot sich mit Elementen aus Ski- und Konditionsgymnastik, Stretching, Kraft-, Zirkel- und Koordinationstraining auf's Skifahren vorzubereiten, nutzen. Der Einstieg ist jederzeit und f├╝r jedermann in den n├Ąchsten Wochen zu ├Ąu├čerst g├╝nstigen Geb├╝hren noch m├Âglich. Weitere Infos hier auf der Homepage.

Um einen Kommentar schreiben zu k├Ânnen, musst Du mit diesem User befreundet sein!

Momentan keine Kommentare vorhanden

Rockt das richtig? Dann sag's weiter...
FACEBOOK
TWITTER

finde ich gut!

(0)

finde ich nicht gut

(0)
pic
schliessen
Wintersport mit neuer F├╝hrungsspitze
15.10.2018
Eine der ├Ąltesten und aktivsten Abteilungen des Sportvereins erh├Ąlt nach zwei Jahrzehnten eine neue Spartenleitung.

Ein gelungener und gut vorbereiteter Stabwechsel vollzog sich in der Wintersportabteilung des SV Kulmain. Nach 20 Jahren als agiler Abteilungsleiter der rund 40 Mitglieder z├Ąhlenden SV-Sparte ├╝bergab Thomas Reger sein Amt an seinen bisherigen Stellvertreter Stephan Vetter. Sein neues Team hat viele neue aber auch bew├Ąhrte Gesichter.

Der scheidende Spartenleiter hie├č am 13. Oktober ├╝ber 30 Mitglieder, besonders 1. B├╝rgermeister G├╝nter Kopp, SV-Vorsitzender Wolfgang Gro├č und Ehrenmitglied Gerd Sch├Ânfelder in famili├Ąrer Runde im Sportheim willkommen. ÔÇ×Wir sind fast komplett und wollen uns nach der letzten Wahl 2007 mit jungen aber auch erfahrenen Kr├Ąften f├╝r das n├Ąchste Jahrzehnt fit machenÔÇť, erkl├Ąrte Thomas Reger.
In seinem Res├╝mee seiner 20-j├Ąhrigen Amtszeit zog er eine ├Ąu├čerst erfolgreiche sportliche, gesellschaftliche und finanzielle Bilanz der am 18. Dezember 1971 gegr├╝ndeten Sparte.
Er erinnerte an seine Wahl am 1. November 1997 und die Erg├Ąnzung der Vorstandschaft in 2007. Seit 1999 hielt die Abteilung sechs immer ausgebuchte Skikurse f├╝r Kinder und Anf├Ąnger in Witzlasreuth, mehrere Auffrischungskurse f├╝r Erwachsene ab. 
Das von Diana Biersack geleitete Nordic Walking fand seine Anh├Ąnger und soll reaktiviert werden. Eine gro├če Gelegenheit f├╝r Familien und Skiknirpse, die Ausr├╝stung g├╝nstig zu beschaffen, war und ist der j├Ąhrliche Skibasar.
1990 traten Thomas Reger und Stephan als ausgebildete ├ťbungsleiter Ski in die Fu├čstapfen von Joachim Reger. Hinzu kam Michael Scherm im Jahre 2004 und j├╝ngst in 2018 die beiden Nachwuchs├╝bungsleiter Olivia Reger und Romy Christl. Die j├Ąhrliche Skigymnastik war und ist immer gut besucht. Seit ca. 10 Jahren findet ab Mai der MTB-Radtreff seine Anh├Ąnger. Bei Schnee wird die Langlaufloipe am Schwarzberg mit dem eigenen Spurger├Ąt angelegt, das dank Stephan Vetter immer noch seinen Dienst tut und 2004 eine neue Scheune erhielt.
Kegel- und Bowlingabende erg├Ąnzten das Jahresprogramm. Beim kommunalen Ferienprogramm war man jedes Jahr mit Paddeltouren, Geocaching, Radreparatur- und -pflegekurs samt Parcours und Klettern dabei.
Wandern, Brauchtumspflege, Fischerstechen und Familientage mit Grillen brachten Kurzweil in das Spartenprogramm. Der interne Vereinszusammenhalt wird j├Ąhrlich mit der Teilnahme an der SV-Jahreshauptversammlung wie auch sozialem Engagement durch Spenden an B├╝cherei und Kindergarten bewiesen. Kooperationen mit der Grundschule waren ebenfalls dabei. Das Skiliftprojekt musste mangels Erfahrung und gro├čen Problemen begraben werden. Monatsversammlungen finden dank sozialer Medien nur mehr nach Bedarf statt.
Sein Wunsch f├╝r die n├Ąchste unbefristete Amtszeit war, dass der ├ťbungsleiternachwuchs sich um Kinderfreizeitma├čnahmen k├╝mmert, weitere Mitglieder sich zu ├ťbungsleitern fortbilden und die Abteilungschronik fortgeschrieben wird. Die Homepage ist auf dem aktuellsten Stand, soll aber weiter durch Abgleich mit den sozialen Medien sich von anderen Angeboten und Vereinen abheben.

Ein hervorragendes Bild von sich selbst und dem SV zeichnete die Sparte beim bestens angenommenen Familiennachmittag anl├Ąsslich des 90-j├Ąhrigen SV-Gr├╝ndungsfestes, das nach Wiederholung schreit.
SV-Ehren- und Spartenmitglied,  sowie Paralypics-Star Gerd Sch├Ânfelder wurde am 12.10.2018 in die Hall of Fame des Sports aufgenommen. Unvergessen sind die Empf├Ąnge von Gold-Gerd zu Hause ab 1992, die Busfahrten zu seinen WM-Erfolgen 2004 in Wildsch├Ânau und 2006 in Sestriere.
Die Sparte besteht aus derzeit 49 Mitgliedern, davon sind 13 Kinder. Die Abteilungskasse weist dank eigener Veranstaltungen gro├če R├╝cklagen auf, die f├╝r ein neues Spurger├Ąt angespart wurden. Sein Dank galt allen Aktiven und Mitgliedern der Spartenleitung, vor allem seinen Stellvertreter Stephan Vetter.

Bild v.l.: Thomas Reger (Schriftf├╝hrer), Michael Scherm (Kassier), Stephan Vetter (Abt.leiter), Gerd Sch├Ânfelder (stellv. Abt.leiter), Diana Biersack, Angelika Eichhorn, Olivia Reger, Dominik Fischer, Romy Christl, Karina Fischer (alle Beisitzer)

Bericht (ak)

Um einen Kommentar schreiben zu k├Ânnen, musst Du mit diesem User befreundet sein!

Momentan keine Kommentare vorhanden

Rockt das richtig? Dann sag's weiter...
FACEBOOK
TWITTER

finde ich gut!

(0)

finde ich nicht gut

(0)