Kampfsportangebot
Brazilian Jiu-Jitsu | German Ju-Jutsu | Mixed Martial Arts 
Wettkampf | Selbstverteidigung | Kampfsport

In der g√§ngigen √∂ffentlichen Meinung wird K√§mpfen meist mit wilden Faustschl√§gereien gleich gestellt oder mit Film Kung Fu in Verbindung gebracht. Aber das Kampfsport ist weit mehr als das.
Und das nicht nur im √ľbertragenen Sinne, auf eine Kunstform-Ebene gestellt, sondern wortw√∂rtlich!

Wohl nirgendwo wird das deutlicher, als im JIU-JITSU

Jiu-Jitsu blickt auf eine Jahrtausende alte Geschichte und Tradition zur√ľck.
H√∂chstwahrscheinlich entwickelt von asiatischen M√∂nchen zur Verteidigung und kampferprobt von den Samurai in der waffenlosen Kriegsf√ľhrung, fand die Kampfkunst ihren Weg erst zu Beginn des 20ten Jahrhunderts nach Westen...

In Deutschland fasste Jiu-Jitsu erstmals um 1910 Fuss. Hier leistete der Kaufmannssohn Erich Rahn Pionierarbeit und legte f√ľr Jiu Jitsu / Ju Jutsu sowie Judo die ersten Grundsteine.
Die verbreitungstechnisch wohl wichtigste Entwicklung nahm es aber relativ zeitgleich in Brasilien, wo es von den Br√ľdern Carlos und Helio Gracie in den kommenden Jahren transformiert wurde.
Die Mechanik, Hebelwirkung und somit die Effizienz vieler Techniken wurde √ľber die Jahre etwas angepasst, damit diese auch f√ľr k√∂rperlich schw√§chere Menschen funktionierten. Der Kampf wird hier buchst√§blich zu Boden gebracht. (Eine sehr gute Abhandlung dazu:  http://www.aloisiosilvabjj.com/index.php/history/history-of-brazilian-jiu-jitsu).
Damals ahnte noch niemand, dass das BRAZILIAN JIU-JITSU (BJJ) die Kampfsportwelt revolutionieren sollte...

Was macht einen guten Kämpfer aus? Muskeln? Geschwindigkeit?
Erst Anfang der 1990er Jahre trat Jiu-Jitsu das erste mal in's breitere Rampenlicht und sollte genau das klären.
In der Ultimate Fighting Championship (UFC) traten 1993 erstmals K√§mpfer verschiedener Kampfsportarten (Kickboxen, Karate, Sumo, usw.) im Vale Tudo Match (keine Regeln) gegeneinander an. Der Jiu-Jitsu Schwarzgurt Royce Gracie konnte alle K√§mpfe f√ľr sich entscheiden und bewies, dass weder Masse, noch Kraft oder Reichweite entscheidend sind - es sind Technik und nicht zu letzt Herz bzw. Willensst√§rke.

MIXED MARTIAL ARTS (MMA)

Die MMA entstanden so vor allem durch die Verbreitung der Ultimate Fighting Wettkämpfe in den Vereinigten Staaten.
Es wurden verschiedene Kampftechniken kombiniert, um den perfekten K√§mpfer auszubilden. Der erste und wohl bekannteste Vertreter seiner Art, war Bruce Lee, welcher bereits kampfstil√ľbergreifend trainierte.
F√ľr jede Kampfsituation wurde die effizienteste Kampfform gew√§hlt. Ob Kickboxen f√ľr die Entfernung, Muay Thai f√ľr den Clinch oder Jiu-Jitsu f√ľr den Nah- und Bodenkampf.

GERMAN JU-JUTSU

Der Augenmerk liegt im Ju-Jutsu auf Selbstverteidigung. Es besteht aus  Techniken unterschiedlicher Kampstile, wie Judo, Karate und auch Aikido.
Ju-Jutsu wurde Ende der 1960er Jahre von erfahrenen Kampfsportlern f√ľr Polizei, Justiz und Sondereinsatzkr√§fte an's Licht der Welt gebracht und wird bis heute st√§ndig weiterentwickelt.
Es werden zudem Verteidigungstechniken gegen Waffenangriffe und Festlegetechniken gelehrt. "Modern aus Tradition" ist das Motto.
Ju-Jutsu stellt heute somit eines der ganzheitlichsten Kampfsportsysteme dar.

WE ARE KRYPTONITE! 

Die Basis unseres Trainings bildet der Griffkampf und Ne-Waza - der Bodenkampf. 
Wir behalten abseits vom sportlichen Charakter stets den Selbstverteidigungsaspekt im Auge.

Egal ob f√ľr den Wettkampf, zur Selbstverteidigung oder einfach als Sport - bei uns werden Techniken f√ľr jeden Menschen geboten!

Eine gute k√∂rperliche Fitness und ein neues K√∂rpergef√ľhl (nicht nur Aufgrund gelegentlicher blauer Flecken ;-)) durch regelm√§√üiges Training bekommt ihr obendrein!


Mehr Infos unter: www.stonewood-arts.de