Rock Share

finde ich gut!

(0)
Rockt das richtig? Dann sag's weiter...
FACEBOOK
TWITTER
sitepic
NEWS
pic
schliessen
Schn├Ąppchen beim Skibasar 10.11.2019
17.11.2019
Nachfrost und sonniges Sp├Ątherbstwetter warben f├╝r den kommenden Skiwinter und den SV-Skibasar bei trockenen acht Grad. Auch ohne die wei├če Unterlage stand f├╝r viele Eltern und Wintersportler die anstehende Skisaison und erhoffte Wintersportfreuden im Focus.
Wieder sehr guten Zuspruch wie auch schn im Vorjahr verbuchte die Wintersportabteilung des Sportvereins am fr├╝hen Sonntagnachmittag bei ihrem traditionellen Skibasar. Bei der Er├Âffnung um 14 Uhr mussten sich anfangs die  Kaufinteressenten doch etwas gedulden, um als Erste ein Schn├Ąppchen f├╝r den kommenden Skiwinter, meistens haupts├Ąchlich f├╝r Kinder, zu erstehen.
Ein mit rund 240 Artikeln stattliches Angebot an Skiern, Skischuhen, Wintersportbekleidung f├╝r Kinder und Schlittschuhen hatte die aktive Wintersportabteilung zu bieten. Die Secondhand-Artikel fanden bei fachkundiger Beratung der Wintersport-Skimannschaft guten Absatz. Am meisten gefragt waren wieder Kinderski, Schuhe, Helme und auch Bekleidung.
Ein g├╝nstiger Schn├Ąppchenlauf und der von den Brettlfans erhoffte baldige Schnee waren sicher die wichtigsten Ausl├Âser f├╝r das Kaufinteresse. Deshalb nutzten viele Eltern und Wintersportinteressierte den Skibasar sich und vor allem den Nachwuchs mit g├╝nstiger Skiausr├╝stung, Bekleidung und sonstigem Wintersportger├Ąt auszustatten und dabei den Familiengeldbeutel zu schonen.
Bild (ak)

Um einen Kommentar schreiben zu k├Ânnen, musst Du mit diesem User befreundet sein!

Momentan keine Kommentare vorhanden

Rockt das richtig? Dann sag's weiter...
FACEBOOK
TWITTER

finde ich gut!

(0)

finde ich nicht gut

(0)
pic
schliessen
Fit und aktiv in den Winter 2019/20
28.10.2019
40 sport- und fitnessbegeisterte Teilnehmer starten in die Vorbereitung der Wintersportsaison

Trotz goldenem Herbst und noch wenig winterlichen Wetteraussichten richtet sich der Blick der Brettlfans auf den bevorstehenden Winter und eine schnee- und eisreiche Skisaison. Zum ersten Mal trafen sich die Wintersportler am vergangenen Mittwochabend unter dem Motto ÔÇ×Fit f├╝r den WintersportÔÇť zur traditionellen Wintersportgymnastik, um sich f├╝r den Sportwinter 2019/2020 fit zu machen.
Wegen der begonnenen Sanierungsarbeiten in der Turnhalle Kulmain findet die Skigymnastik jeweils mittwochs in der Turnhalle des Kolpingheims in Immenreuth statt. Glaubt man den Wetterpropheten und dem hundertj├Ąhrigen Kalender, so soll`s nach Weihnachten und in den Ferien einen knackig kalten und schneereichen Winter bei ÔÇ×Ski- und Rodel gutÔÇť - die Hoffnung stirbt zuletzt - auch bei uns geben.

Auch in diesem Jahr bietet die Wintersportabteilung als Vorbereitung nicht nur f├╝r Skiwettk├Ąmpfer sondern vielmehr f├╝r alle Freizeitskifahrer und Anh├Ąnger des Wintersports und solche, die es gerne probieren m├Âchten, eine spezielle Wintersportgymnastik an. 40 Teilnehmerinnen und Teilnehmer sind beim Start der insgesamt acht ├ťbungsabende zur Konditionsgymnastik mit Elementen aus Kraft-, Zirkel- und Konditionstraining, Stretching, Pilates und Step-Aerobic bei rhythmischer Musik unter Anleitung ausgebildeter und erfahrener Ski├╝bungsleiter bereits eingestiegen.
Auf den Kontakt mit der wei├čen Unterlage und Eis bereiten sich ab jetzt in der regelm├Ą├čig stattfindenden Skigymnastik Teilnehmer jeden Alters in der Turnhalle des Kolpingheimes vor. Sie erleichtert den Einstieg zu den Wintersportarten vor allem konditionell und hilft damit Unfallsch├Ąden, Verletzungen und manchen Muskelkater zu vermeiden.

Mit Abteilungsleiter Stephan Vetter und den  weiteren ├ťbungsleitern des Deutschen Skiverbandes Diana Biersack, Thomas Reger und Michael Scherm unterst├╝tzt von  Nachwuchs├╝bungsleiterin Olivia Reger stehen f├╝r die jeweils mittwochs ab 18.15 Uhr laufende Skigymnastik fachlich bestens ausgebildete ├ťbungsleiter zur Verf├╝gung.
Sie bieten ein breitgef├Ąchertes einst├╝ndiges ├ťbungsprogramm, um Abwechslung in das "Trockentraining" zu bringen. An weiteren sieben Abenden wird eine abwechslungsreiche Ski- und Konditionsgymnastik bei aktueller Musik unter Anleitung der erfahrenen ├ťbungsleiter geboten. Auch Kinder ab f├╝nf Jahren und Jugendliche sowie sportliche Senioren k├Ânnen dieses aktuelle Angebot, sich mit Elementen aus Ski- und Konditionsgymnastik, Stretching, Kraft-, Zirkel- und Koordinationstraining auf`s Skifahren vorzubereiten, nutzen. Der Einstieg ist jederzeit und f├╝r jedermann in den n├Ąchsten Wochen zu ├Ąu├čerst g├╝nstigen Geb├╝hren noch m├Âglich. Weitere Infos sind unter www.svkulmain.de zu finden. 

Bild: Teilnehmer mit Abteilungsleiter Stephan Vetter (hinten links)

Um einen Kommentar schreiben zu k├Ânnen, musst Du mit diesem User befreundet sein!

Momentan keine Kommentare vorhanden

Rockt das richtig? Dann sag's weiter...
FACEBOOK
TWITTER

finde ich gut!

(0)

finde ich nicht gut

(0)
pic
schliessen
Jahresbericht 2018 SVK Wintersportabteilung
29.03.2019
Ein vielseitiges Jahresprogramm und ein personeller Wechsel brachten den SV-Wintersportlern viele Freizeitaktivit├Ąten und eine neue Spartenf├╝hrung

Das vom neuen SV-Abteilungsleiter Wintersport Stephan Vetter und seinem Vorg├Ąnger Thomas Reger zusammengestellte Jahresres├╝mee der Sparte begann mit einem Rodelspa├č auf der Bleaml Alm im Januar. Im Anschluss kehrten die Teilnehmer zu einer z├╝nftigen Brotzeit im Gasthof Karches ein.

Unter der Leitung von BRK-Ausbilder Johannes Birkner absolvierten angehende ├ťbungsleiter aber auch ÔÇ×alte HasenÔÇť einen Erste-Hilfe-Kurs im M├Ąrz. Im BRK-Heim Kemnath wurden die aktuellen Lehrinhalte er├Ârtert und das neu erlangte Wissen dann auch in praktischen ├ťbungen trainiert. Vom einfachen Wund-Verband bis hin zur Herz-Lungen- Wiederbelebung vertieften die Wintersportler ihr Wissen f├╝r den hoffentlich nicht h├Ąufigen Ernstfall.

Alle Jahre wieder traten auch die Wintersportler mit zwei gemischten Mannschaften im April zur offenen Gemeindemeisterschaft der Kegelsparte des SVK an. Im Vordergrund stand der Spa├č und die Gaudi, nicht Abr├Ąumen um jeden Preis. Vordere Pl├Ątze bei der  Gemeindemeisterschaft ├╝berlie├č man den anderen Mannschaften.

Im Mai freuten sich die Wintersportler ├╝ber zwei frisch gebackene, junge ├ťbungsleiterinnen. Mit den beiden Witzlasreutherinnen Romy Christl und Olivia Reger unterst├╝tzen k├╝nftig zwei neue Ski├╝bungsleiter Alpin Grundstufe die Abteilungsaktivit├Ąten auf und neben der Piste. Die Ausbildung fand an insgesamt 14 Tagen zwischen Januar und April 2018 statt. Die gleichzeitige Pr├╝fung zum Trainer Breitensport C absolvierten die jungen Ski-├ťbungsleiterinnen dann mit gutem Erfolg kurz vor Ostern am Stubaier Gletscher.
Im Rahmen einer kleinen Feierstunde dankte Spartenleiter Thomas Reger zusammen mit DSV-Instructor Michael Scherm den beiden jungen Damen mit einem R├╝ckenprotektor als Schutz und sinnvolle Ausr├╝stungserg├Ąnzung f├╝r die kommende Ski-Saison und dem SV f├╝r die finanzielle Unterst├╝tzung. 

Zu einem lockeren Familiennachmittag trafen sich viele Wintersportler mit Familie Ende Mai im Walderhofer Stadtpark. Bevor Grillmeister Gerd Sch├Ânfelder sein K├Ânnen zeigte, wurde so manches Spiel- und Sportger├Ąt wie Slackline, Speedminton, Fresbee-Scheiben getestet. Einige Familienmitglieder reisten sogar per MTB an. 

Einen spannenden Tag verbrachten etliche Kinder im Rahmen des gemeindlichen Ferienprogramms auf Initiative der Wintersportabteilung unter der Leitung von Thomas Reger.
In Begleitung des Wintersportteams mit Karina Fischer sowie dem Jugendbeauftragten Gerd Sch├Ânfelder besuchte die Gruppe den Kletterwald am Monte Kaolino bei Hirschau. Nach Einweisung in die Sicherheitsregeln und der Ausr├╝stung ging es in den blauen Parcours, danach waren nach eigenem Ermessen und in Absprache mit den Betreuern noch weitere Stufen bis zum schwarzen Parcours (Montesteig) m├Âglich. Nat├╝rlich fehlten das Besteigen des Sandbergs und rasante Fahrten mit dem Monte Coaster nicht.

Jeweils freitags trafen sich radbegeisterte Wintersportler ab 18 Uhr und erkunden die Heimat rund um Kulmain. So f├╝hrten Touren um den Rauhen Kulm, an den Fichtelsee und viel andere interessanten und reizvollen Punkte unserer sch├Ânen Heimat. Auch E-Biker waren und sind herzlich willkommen.

In einer w├╝rdigen Feier im Adidas- Headquarter in Herzogenaurach wurde Gerd Sch├Ânfelder unter Beisein von Familie und SV-Abordnung als erster Behindertensportler zusammen mit Katja Seitzinger (Ski alpin) und Andras Dittmer (Kanu) in die Hall Of Fame der deutschen Sporthilfe aufgenommen. 
Nach fast genau 20 Jahren hervorragender F├╝hrungsarbeit ├╝bernahm Stephan Vetter im Herbst das Spartenleiteramt Mit einem neuen F├╝hrungsgremium aus ÔÇ×altenÔÇť Hasen und jungen ├ťbungsleitern lenkt er nun die Geschicke der Abteilung.

├ťber 40 Teilnehmer besuchten im Oktober und November die traditionelle Skigymnastik mit abwechslungsreichem Programm bei flotter Musik, rhythmischer Sportgymnastik und so manchem Schwei├čtropfen. Sie wurde geleitet von den ├ťbungsleitern Diana Biersack, Michael Scherm, Stephan Vetter und Thomas Reger begleitet von Olivia Reger. 

Zum tiefsten Bohrloch der Erde f├╝hrte der Herbstausflug. Im KTB bei Windischeschenbach wurden den Teilnehmern die Erdgeschichte und die Verschiebung der Kontinente erkl├Ąrt und die Bohrtechnik sehr anschaulich dargestellt. Auf dem Freigel├Ąnde konnte dann die Bohrtechnik samt Bohrkronen besichtigt werden. Der Skibasar Anfang November im Sportheim Mehrzwecksaal mit ├╝ber 200 Verkaufsartikeln setzte den Schlusspunkt des Jahresprogramms.

Bild: Abt.leiter Stephan Vetter und sein Vorg├Ąnger Thomas Reger
Bericht (ak)

Um einen Kommentar schreiben zu k├Ânnen, musst Du mit diesem User befreundet sein!

Momentan keine Kommentare vorhanden

Rockt das richtig? Dann sag's weiter...
FACEBOOK
TWITTER

finde ich gut!

(0)

finde ich nicht gut

(0)
pic
schliessen
Spa├č beim Schwitzen - Brettlfans machen sich fit
06.11.2018
Der Blick der Brettlfans richtet sich trotz goldenem Herbst, beginnenden Regenschauern und noch wenig winterlichen Wetteraussichten auf den bevorstehenden Skiwinter und eine schneereiche Skisaison.
Zum ersten Mal trafen sich die Wintersportler am 26. Oktober 2018 in der Schulturnhalle zur traditionellen Skigymnastik, um sich f├╝r den Skiwinter 2018/2019 fit zu machen. Glaubt man den Wetterpropheten und dem hundertj├Ąhrigen Kalender, so soll's einen knackig kalten und schneereichen Winter bei ÔÇ×Ski- und Rodel gutÔÇť schon vor den Weihnachtsferien ÔÇô die Hoffnung stirbt zuletzt - auch bei uns geben.
Auch in diesem Jahr bietet die Wintersportabteilung als Vorbereitung nicht nur f├╝r Skiwettk├Ąmpfer sondern vielmehr f├╝r alle Freizeitskifahrer und solche, die es gerne probieren m├Âchten, eine spezielle Skigymnastik an. Auch Skiass Gerd Sch├Ânfelder ist bei den insgesamt acht ├ťbungsabenden zur Ski- und Konditionsgymnastik mit Elementen aus Kraft-, Zirkel- und Konditionstraining, Stretching, Pilates und Step-Aerobic bei rythmischer Musik unter Anleitung ausgebildeter und erfahrener Ski├╝bungsleiter noch bereits eingestiegen.
Auf den Kontakt mit der wei├čen Unterlage bereiten sich ab jetzt in der regelm├Ą├čig freitags stattfindenden Skigymnastik Teilnehmer jeden Alters in der Kulmainer Schulturnhalle vor. Sie erleichtert den Einstieg zum Skifahren vor allem konditionell und hilft damit Unfallsch├Ąden, Verletzungen und manchen Muskelkater zu vermeiden. Mit Abteilungsleiter Stephan Vetter und den weiteren ├ťbungsleitern des Deutschen Skiverbandes Diana Biersack, Thomas Reger und Michael Scherm unterst├╝tzt von den beiden Nachwuchs├╝bungsleiterinnen Romy Christl und Olivia Reger stehen f├╝r die jeweils freitags ab 18.30 Uhr laufende Skigymnastik fachlich bestens ausgebildete ├ťbungsleiter zur Verf├╝gung.
Sie bieten ein breitgef├Ąchertes einst├╝ndiges ├ťbungsprogramm, um Abwechslung in das "Trockenskitraining" zu bringen. An weiteren sieben Abenden wird eine abwechslungsreiche Ski- und Konditionsgymnastik bei aktueller Musik unter Anleitung der erfahrenen Ski├╝bungsleiter geboten. Auch Kinder ab f├╝nf Jahren und Jugendliche sowie Senioren bis 75 Jahre k├Ânnen dieses aktuelle Angebot sich mit Elementen aus Ski- und Konditionsgymnastik, Stretching, Kraft-, Zirkel- und Koordinationstraining auf's Skifahren vorzubereiten, nutzen. Der Einstieg ist jederzeit und f├╝r jedermann in den n├Ąchsten Wochen zu ├Ąu├čerst g├╝nstigen Geb├╝hren noch m├Âglich. Weitere Infos hier auf der Homepage.

Um einen Kommentar schreiben zu k├Ânnen, musst Du mit diesem User befreundet sein!

Momentan keine Kommentare vorhanden

Rockt das richtig? Dann sag's weiter...
FACEBOOK
TWITTER

finde ich gut!

(0)

finde ich nicht gut

(0)
pic
schliessen
Wintersport mit neuer F├╝hrungsspitze
15.10.2018
Eine der ├Ąltesten und aktivsten Abteilungen des Sportvereins erh├Ąlt nach zwei Jahrzehnten eine neue Spartenleitung.

Ein gelungener und gut vorbereiteter Stabwechsel vollzog sich in der Wintersportabteilung des SV Kulmain. Nach 20 Jahren als agiler Abteilungsleiter der rund 40 Mitglieder z├Ąhlenden SV-Sparte ├╝bergab Thomas Reger sein Amt an seinen bisherigen Stellvertreter Stephan Vetter. Sein neues Team hat viele neue aber auch bew├Ąhrte Gesichter.

Der scheidende Spartenleiter hie├č am 13. Oktober ├╝ber 30 Mitglieder, besonders 1. B├╝rgermeister G├╝nter Kopp, SV-Vorsitzender Wolfgang Gro├č und Ehrenmitglied Gerd Sch├Ânfelder in famili├Ąrer Runde im Sportheim willkommen. ÔÇ×Wir sind fast komplett und wollen uns nach der letzten Wahl 2007 mit jungen aber auch erfahrenen Kr├Ąften f├╝r das n├Ąchste Jahrzehnt fit machenÔÇť, erkl├Ąrte Thomas Reger.
In seinem Res├╝mee seiner 20-j├Ąhrigen Amtszeit zog er eine ├Ąu├čerst erfolgreiche sportliche, gesellschaftliche und finanzielle Bilanz der am 18. Dezember 1971 gegr├╝ndeten Sparte.
Er erinnerte an seine Wahl am 1. November 1997 und die Erg├Ąnzung der Vorstandschaft in 2007. Seit 1999 hielt die Abteilung sechs immer ausgebuchte Skikurse f├╝r Kinder und Anf├Ąnger in Witzlasreuth, mehrere Auffrischungskurse f├╝r Erwachsene ab. 
Das von Diana Biersack geleitete Nordic Walking fand seine Anh├Ąnger und soll reaktiviert werden. Eine gro├če Gelegenheit f├╝r Familien und Skiknirpse, die Ausr├╝stung g├╝nstig zu beschaffen, war und ist der j├Ąhrliche Skibasar.
1990 traten Thomas Reger und Stephan als ausgebildete ├ťbungsleiter Ski in die Fu├čstapfen von Joachim Reger. Hinzu kam Michael Scherm im Jahre 2004 und j├╝ngst in 2018 die beiden Nachwuchs├╝bungsleiter Olivia Reger und Romy Christl. Die j├Ąhrliche Skigymnastik war und ist immer gut besucht. Seit ca. 10 Jahren findet ab Mai der MTB-Radtreff seine Anh├Ąnger. Bei Schnee wird die Langlaufloipe am Schwarzberg mit dem eigenen Spurger├Ąt angelegt, das dank Stephan Vetter immer noch seinen Dienst tut und 2004 eine neue Scheune erhielt.
Kegel- und Bowlingabende erg├Ąnzten das Jahresprogramm. Beim kommunalen Ferienprogramm war man jedes Jahr mit Paddeltouren, Geocaching, Radreparatur- und -pflegekurs samt Parcours und Klettern dabei.
Wandern, Brauchtumspflege, Fischerstechen und Familientage mit Grillen brachten Kurzweil in das Spartenprogramm. Der interne Vereinszusammenhalt wird j├Ąhrlich mit der Teilnahme an der SV-Jahreshauptversammlung wie auch sozialem Engagement durch Spenden an B├╝cherei und Kindergarten bewiesen. Kooperationen mit der Grundschule waren ebenfalls dabei. Das Skiliftprojekt musste mangels Erfahrung und gro├čen Problemen begraben werden. Monatsversammlungen finden dank sozialer Medien nur mehr nach Bedarf statt.
Sein Wunsch f├╝r die n├Ąchste unbefristete Amtszeit war, dass der ├ťbungsleiternachwuchs sich um Kinderfreizeitma├čnahmen k├╝mmert, weitere Mitglieder sich zu ├ťbungsleitern fortbilden und die Abteilungschronik fortgeschrieben wird. Die Homepage ist auf dem aktuellsten Stand, soll aber weiter durch Abgleich mit den sozialen Medien sich von anderen Angeboten und Vereinen abheben.

Ein hervorragendes Bild von sich selbst und dem SV zeichnete die Sparte beim bestens angenommenen Familiennachmittag anl├Ąsslich des 90-j├Ąhrigen SV-Gr├╝ndungsfestes, das nach Wiederholung schreit.
SV-Ehren- und Spartenmitglied,  sowie Paralypics-Star Gerd Sch├Ânfelder wurde am 12.10.2018 in die Hall of Fame des Sports aufgenommen. Unvergessen sind die Empf├Ąnge von Gold-Gerd zu Hause ab 1992, die Busfahrten zu seinen WM-Erfolgen 2004 in Wildsch├Ânau und 2006 in Sestriere.
Die Sparte besteht aus derzeit 49 Mitgliedern, davon sind 13 Kinder. Die Abteilungskasse weist dank eigener Veranstaltungen gro├če R├╝cklagen auf, die f├╝r ein neues Spurger├Ąt angespart wurden. Sein Dank galt allen Aktiven und Mitgliedern der Spartenleitung, vor allem seinen Stellvertreter Stephan Vetter.

Bild v.l.: Thomas Reger (Schriftf├╝hrer), Michael Scherm (Kassier), Stephan Vetter (Abt.leiter), Gerd Sch├Ânfelder (stellv. Abt.leiter), Diana Biersack, Angelika Eichhorn, Olivia Reger, Dominik Fischer, Romy Christl, Karina Fischer (alle Beisitzer)

Bericht (ak)

Um einen Kommentar schreiben zu k├Ânnen, musst Du mit diesem User befreundet sein!

Momentan keine Kommentare vorhanden

Rockt das richtig? Dann sag's weiter...
FACEBOOK
TWITTER

finde ich gut!

(0)

finde ich nicht gut

(0)
pic
schliessen
Neue Alpin-Ski-├ťbungsleiterinnen bringen Schwung in die Abteilung
01.05.2018
Die Wintersportler um Spartenleiter Thomas Reger freuen sich ├╝ber zwei frisch gebackene, junge ├ťbungsleiterinnen. Mit Romy Christl und Olivia Reger (beide aus Witzlasreuth) unterst├╝tzen k├╝nftig zwei neue Ski├╝bungsleiter Alpin Grundstufe die Abteilungsaktivit├Ąten auf und neben der Piste. Die Ausbildung fand an insgesamt 14 Tagen zwischen Januar und April 2018 statt, wo sich die beiden jungen Damen (19 u. 16 Jahre alt) das praktische und theoretische Wissen aneigneten. Die gleichzeitige Pr├╝fung zum Trainer Breitensport C absolvierten die jungen Ski-├ťbungsleiterinnen dann mit gutem Erfolg kurz vor Ostern am Stubaier Gletscher.

Damit ist ein erster Schritt f├╝r einen Generationswechsel innerhalb der Abteilung vollzogen. Die umfang- und lehrreiche Ausbildung begann mit der Theorie an drei Abenden in Regensburg. Die praktischen Vorbereitungen mit Sichtungs- und Grundlehrgang fanden komplett in Neustift und auf dem Stubaier Gletscher (├ľsterreich) statt. Bei nicht immer optimalen Wetterbedingungen und einem straffen Tagesprogramm w├Ąhrend des einw├Âchigen Pr├╝fungslehrgangs ging so manchem Teilnehmer bei der Ausbildung des OSV (Oberpf├Ąlzer Skiverband) fast die Puste aus, wobei der Spa├č aber nie zu kurz kam. Der Tag begann ├Âfters mit Fr├╝hsport (Joggen oder Walking), dann St├Ąrkung um 7 Uhr beim gemeinsamen Fr├╝hst├╝ck und dem praktischen ├ťben am Gletscher ab 9 Uhr bis in den Nachmittag.
Die Technik- und Methodikausbildung und drei Lehrproben (Simulation einer ├ťbungsstunde mit konkreter Aufgabenstellung) standen neben der Verbesserung des pers├Ânlichen Fahrk├Ânnens auf der Tagesordnung. Mit Arbeitskreisen, Referaten und Bewegungsanalysen ging es am Abend in die Auf- und Vorbereitung teils bis kurz vor Mitternacht. Ein sehr forderndes Programm f├╝r die insgesamt knapp 25 Teilnehmer beim Lehrgang.

Beim gemeinsamen Abschlussabend am Ostersamstag Ende M├Ąrz wurden die Ergebnisse der einzelnen Teilpr├╝fungen bekannt gegeben und die beiden frischgebackenen Ski-├ťbungsleiterinnen nahmen ihre Pr├╝fungsurkunde mit einem strahlenden L├Ącheln und berechtigtem Stolz entgegen.

Im Rahmen einer kleinen Feierstunde dankte Spartenleiter Thomas Reger zusammen mit DSV-Instructor Michael Scherm den beiden jungen Damen und ├╝berreichte ein kleines Pr├Ąsent in Form eines R├╝ckenprotectors als Schutz und sinnvolle Ausr├╝stungserg├Ąnzung f├╝r die kommende Ski-Saison. Sein Dank galt insbesondere der Einsatzbereitschaft von Romy und Olivia und der vorbildlichen finanziellen Unterst├╝tzung seitens des Hauptvereins.

Um einen Kommentar schreiben zu k├Ânnen, musst Du mit diesem User befreundet sein!

Momentan keine Kommentare vorhanden

Rockt das richtig? Dann sag's weiter...
FACEBOOK
TWITTER

finde ich gut!

(0)

finde ich nicht gut

(0)
pic
schliessen
Schnee ist nicht alles
20.02.2018
Trotz nicht immer ausreichend wei├čer Unterlage wurde es den Wintersportlern nie langweilig. Ein vielf├Ąltiges Jahresprogramm und Vereinsh├Âhepunkte forderten die SV-Sparte. Nach 20 Jahren steht ein F├╝hrungswechsel an.

Im Rahmen seines Jahresberichtes gab Abteilungsleiter Wintersport Thomas Reger bekannt, dass er nach 20 Jahren Spartenleitung im Herbst dieses Jahres sein Amt an einen Nachfolger weiterreichen will. Dieser steht aber noch nicht fest. Reger listete die Aktivit├Ąten der Sparte aus dem vergangenem Jahr auf.

Darunter waren unter anderem die Schlittengaudi mit Fu├čmarsch zum Waldhaus im Steinwald und ein Kinderskikurs mit 23 Kindern in Witzlasreuth. Unterst├╝tzt von vielen Helfern an und neben der Piste wurde den Kindern, angeleitet von den drei DSV-Instruktoren Michael Scherm, Stephan Vetter und Thomas Reger in acht Doppelstunden die ersten Schw├╝nge auf den Skiern beigebracht. Beim Abschlussrennen zeigten die Kids dann den Eltern und Gro├čeltern voller Stolz, was sie in den ├ťbungseinheiten gelernt hatten.

Jedes Jahr treten die Wintersportler mit einer gemischten Mannschaft im April an der offenen Gemeindemeisterschaft der Kegelsparte des SVK an. Zu einem gelungenen Familiennachmittag bei herrlichem Sommerwetter und ausgelassener Stimmung trafen sich viele Wintersportler mit Familie Ende Mai am Kinderspielplatz in Riglasreuth.

Den kr├Ânenden Abschluss zum gro├čartigen 90-j├Ąhrigen SV-Gr├╝ndungsfest bildete der von der Wintersportabteilung unter der Mithilfe von zahlreichen Abteilungen und F├Ârderern organisierte Familiensonntag. "Wer es nicht selbst miterlebt hat, der hat wirklich etwas vers├Ąumt. Sch├Âner und besser h├Ątte es kaum gelingen k├Ânnen. Auch das Wetter spielte mit und die lange und intensive Vorbereitung wurde belohnt", erkl├Ąrte Reger. Alles klappte wie am Schn├╝rchen und die 800 G├Ąste und 99 teilnehmenden Kinder am Spieleparcours fragten gleich im Anschluss nach einer m├Âglichen Wiederholung des Familientags.

Einen spannenden verl├Ąngerten Vormittag boten die Wintersportler im Rahmen des kommunalen Ferienprogramms den insgesamt 12 gemeldeten Kindern aus der Gemeinde. Ziel war Anfang September der Hochseilgarten am Ochsenkopf. Im Oktober erwanderten die Spartenanh├Ąnger ├╝ber den herrlichen Uferpfad das Waldnaabtal. "Fit f├╝r den Wintersport" lautete wieder das Motto der modernen Skigymnastik f├╝r jedes Alter. Im Schnitt zwischen 20 und 35 Teilnehmer besuchten die w├Âchentliche ├ťbungsstunde mit abwechslungsreichem Programm bei flotter Musik, rhythmischer Sportgymnastik und so manchem Schwei├čtropfen. Mit gro├čem Engagement und neuen Impulsen aus der letzten BLSV-Fortbildung leiteten die ├ťbungsleiter Diana Biersack, Michael Scherm, Stephan Vetter und Thomas Reger die Skigymnastik.

Von Mai bis September wurden jeden Freitag Mountainbike-Touren und Mitte November 200 Verkaufsartikel beim Skibasar angeboten. Diana Biersack, Michael Scherm, Stephan Vetter und Thomas Reger bildeten sich beim BLSV-Lehrgang "Neue Trends in der Skigymnastik" Anfang November fort. Abschlie├čend bedankte sich Reger bei allen Spartenmitgliedern, Freunden und G├Ânnern der Abteilung sowie beim gesamten SV-Vorstand f├╝r die Unterst├╝tzung in der abgelaufenen Saison.

Um einen Kommentar schreiben zu k├Ânnen, musst Du mit diesem User befreundet sein!

Momentan keine Kommentare vorhanden

Rockt das richtig? Dann sag's weiter...
FACEBOOK
TWITTER

finde ich gut!

(0)

finde ich nicht gut

(0)
pic
schliessen
Wintersportler machen sich fit f├╝r die Piste
02.11.2017
Trotz goldenem Herbst, beginnenden Regenschauern und noch wenig winterlichen Wetteraussichten richtet sich der Blick der Brettlfans auf den bevorstehenden Skiwinter und eine schneereiche Skisaison.

Zum ersten Mal trafen sich die Wintersportler am 20. Oktober 2017 in der Schulturnhalle zur traditionellen Skigymnastik, um sich f├╝r den Skiwinter 2017/18 fit zu machen. Glaubt man den Wetterpropheten und dem hundertj├Ąhrigen Kalender, so soll es einen knackig kalten und schneereichen Winter bei ÔÇ×Ski- und Rodel gutÔÇť schon vor den Weihnachtsferien auch bei uns geben. Auch in diesem Jahr bietet die Wintersportabteilung als Vorbereitung nicht nur f├╝r Skiwettk├Ąmpfer sondern vielmehr f├╝r alle Freizeitskifahrer und solche, die es gerne probieren m├Âchten, eine spezielle Skigymnastik an.
Auch Skiass Gerd Sch├Ânfelder wird bei den insgesamt acht ├ťbungsabenden zur Ski- und Konditionsgymnastik mit Elementen aus Kraft-, Zirkel- und Konditionstraining, Stretching, Pilates und Step-Aerobic bei rhythmischer Musik unter Anleitung ausgebildeter und erfahrener Ski├╝bungsleiter noch einsteigen. Auf den Kontakt mit der wei├čen Unterlage bereiten sich in der regelm├Ą├čig freitags stattfindenden Skigymnastik Teilnehmer jeden Alters in der Kulmainer Schulturnhalle vor.
Sie erleichtert den Einstieg zum Ski fahren vor allem konditionell und hilft damit Unf├Ąlle, Verletzungen und manchen Muskelkater zu vermeiden. Mit Abteilungsleiter Thomas Reger, den weiteren ├ťbungsleitern des Deutschen Skiverbandes Diana Biersack, Stephan Vetter und Michael Scherm stehen f├╝r die jeweils freitags ab 18:30 Uhr laufende Skigymnastik fachlich bestens ausgebildete ├ťbungsleiter zur Verf├╝gung, die ein breitgef├Ąchertes einst├╝ndiges ├ťbungsprogramm bieten, um Abwechslung in das "Trockenskitraining" zu bringen.
An weiteren sieben Abenden zu jeweils einer Stunde wird eine abwechslungsreiche Ski- und Konditionsgymnastik bei aktueller Musik unter Anleitung der erfahrenen Ski├╝bungsleiter geboten. Auch Kinder ab f├╝nf Jahren und Jugendliche sowie Senioren bis 65 Jahre k├Ânnen dieses aktuelle Angebot sich mit Elementen aus Ski- und Konditionsgymnastik, Stretching, Kraft-, Zirkel- und Koordinationstraining auf's Skifahren vorzubereiten, nutzen. Der Einstieg ist jederzeit und f├╝r jedermann in den n├Ąchsten Wochen zu ├Ąu├čerst g├╝nstigen Geb├╝hren noch m├Âglich.

Bild: Teilnehmer mit Abteilungsleiter Thomas Reger (links kniend) und Stellvertreter Stephan Vetter (rechts kniend)

Um einen Kommentar schreiben zu k├Ânnen, musst Du mit diesem User befreundet sein!

Momentan keine Kommentare vorhanden

Rockt das richtig? Dann sag's weiter...
FACEBOOK
TWITTER

finde ich gut!

(0)

finde ich nicht gut

(0)
pic
schliessen
Skifahrer-Herz, was willst du mehr?
07.02.2017
Auf der Skipiste am Baugebiet Brunnen├Ącker beantworteten 23 begeisterte Skizwerge diese Frage beim Skikurs eindeutig mit gro├čem Spa├č am Brettlsport.
Am 28. und 29. Januar begann der viert├Ągige Kinderskikurs der Wintersportabteilung des SV Kulmain auf dem eigens daf├╝r pr├Ąparierten Trainingshang inmitten der Ortschaft Witzlasreuth mit Fortsetzung am 4. und 5. Februar. Nach zwei Jahren Abstinenz nutzten die SV-Wintersportler die gute Schneelage wieder f├╝r einen Kinderskikurs. Die Piste wurde wegen der guten Schneeverh├Ąltnisse mit anfangs 40 Zentimeter Schneeauflage und ob der zahlreichen Teilnehmer hinauf bis zum Waldrand auf rund 350 Meter pr├Ąpariert. Die Anlieger im Bereich F├Âhrenweg und Brunnen├Ącker zeigten Verst├Ąndnis f├╝r die Sperrung der Stra├če, die von der Skipiste gekreuzt wurde. Sie sicherte den Kindern im Alter von f├╝nf bis zehn Jahren ideale Trainingsbedingungen f├╝r ihre ersten Lehrstunden auf den Brettern. Der durch die SV-Wintersportler normalerweise zum Loipen spuren eingesetzte Grizzly-Motorschlitten leistete umgebaut als Pistenbully beste Dienste beim Herrichten des ├ťbungshanges.

Der Skinachwuchs absolvierte in mehreren Alters- und Leistungsgruppen in acht Doppelstunden den Anf├Ąnger- und Fortgeschrittenenkurs. Die SV-Ski├╝bungsleiter Thomas Reger, Michael Scherm sowie Stephan Vetter unterst├╝tzten acht weitere engagierte Helfer tatkr├Ąftig. F├╝r den ruckfreien "Liftbetrieb" f├╝r die drei Kursgruppen sorgte dazu der Motorschlitten der SV-Wintersportabteilung. Als echtes Zugpferd schleppte er die Kinder an einem angeh├Ąngten Halteseil ruckfrei nach oben - fertig war die Liftanlage in Witzlasreuth und jede Menge Spa├č f├╝r die Kleinen.

Der ehrenamtliche Einsatz gab den Wintersportlern um Abteilungsleiter Thomas Reger Recht. Die  Kinder standen jeweils an den vier ├ťbungstagen bei jeder Witterung p├╝nktlich auf der perfekt pr├Ąparierten Piste, um sich die ersten Schritte und Kurvenkenntnisse auf ihren Skiern zeigen zu lassen. Wie am Schn├╝rchen lief die SV-Skischule vor der Kulisse zahlreicher Eltern aus der gesamten Gegend, die die perfekte Organisation, den "Liftservice" und die Betreuung ihrer Kinder lobten. Sie lie├čen am Sonntagnachmittag beim Abschlussrennen mit echter Zeitmessung und strahlendem Sonnenschein den Schlusstag des Skikurses zum echten Rennerlebnis werden. Dabei zeigten die Skiknirpse ihre neu erlernten Skikenntnisse und bewiesen sportlichen Ehrgeiz. Bei der Siegerehrung erhielt das schnellste M├Ądchen und der schnellste Bub einen Siegerpokal und alle Teilnehmer eine Urkunde.

Ein Lob galt den geduldigen Ski├╝bungsleitern und der kompletten Helfermannschaft, die den Skikurs und seine Teilnehmer zum Erfolg f├╝hrten. Zudem wollte kein einziger Skiknirps zu Mama und Papa oder nach einem Sturz auf den Hosenboden vorzeitig weinend nach Hause.

Um einen Kommentar schreiben zu k├Ânnen, musst Du mit diesem User befreundet sein!

Momentan keine Kommentare vorhanden

Rockt das richtig? Dann sag's weiter...
FACEBOOK
TWITTER

finde ich gut!

(0)

finde ich nicht gut

(0)
pic
schliessen
Ski und Schuhe gut!
22.11.2015
Wegen des warmen Herbstwetters war einigen Wintersportlern wohl noch nicht so Recht der Sinn nach Schnee und Eis. Doch die Wintersportabteilung des Sportvereins zeigte sich bei der Er├Âffnung ihres Skibasars am 15.11.2015 doch zufrieden mit dem Zuspruch.
Das Angebot mit rund 250 Artikeln an Skiern und Schlittschuhen sowie Wintersportbekleidung war durchaus stattlich. Am meisten gefragt waren wieder Kinderbekleidung, Schuhe, Helme und Skier.

Um einen Kommentar schreiben zu k├Ânnen, musst Du mit diesem User befreundet sein!

Momentan keine Kommentare vorhanden

Rockt das richtig? Dann sag's weiter...
FACEBOOK
TWITTER

finde ich gut!

(0)

finde ich nicht gut

(0)
pic
schliessen
Fit f├╝r den Wintersport
02.11.2015
Trotz goldenem Herbst und keineswegs winterlichen Wetteraussichten richtet sich der Blick der Brettlfans auf den bevorstehenden Skiwinter und eine schneereiche Skisaison. Bereits zum zweiten Mal trafen sich die Wintersportler am 30.11.15 zur traditionellen Skigymnastik, um sich f├╝r den Skiwinter fit zu machen.

Glaubt man den Wetterpropheten und dem hundertj├Ąhrigen Kalender, so soll`s einen knackig kalten und schneereichen Winter und ÔÇ×Ski- und Rodel gutÔÇť zu den Weihnachtsferien auch bei uns geben.

Auch in diesem Jahr bietet die Wintersportabteilung als Vorbereitung nicht nur f├╝r Skiwettk├Ąmpfer sondern vielmehr f├╝r alle Freizeitskifahrer und solche, die es gerne probieren m├Âchten, eine spezielle Skigymnastik an.

Auch Skiass Gerd Sch├Ânfelder l├Ąsst es sich nicht nehmen bei den insgesamt acht ├ťbungsabenden aktiv mitzumachen.

Auf den Kontakt mit der wei├čen Unterlage bereiten sich in der regelm├Ą├čig freitags stattfindenden Skigymnastik bis zu 40 Teilnehmer jeden Alters in der Kulmainer Schulturnhalle vor. Sie erleichtert den Einstieg zum Skifahren vor allem konditionell und hilft damit Unfallsch├Ąden, Verletzungen und manchen Muskelkater zu vermeiden.

Mit Abteilungsleiter Thomas Reger, den weiteren DSV-├ťbungsleitern Stephan Vetter, Silke Biersack, Diana Biersack und Michael Scherm stehen f├╝r die jeweils freitags ab 18.30 Uhr laufende Skigymnastik fachlich gut ausgebildete ├ťbungsleiter zur Verf├╝gung, die ein breitgef├Ąchertes einst├╝ndiges ├ťbungsprogramm bieten, um Abwechslung in das "Trockenskitraining" zu bringen. 

An weiteren sechs Abenden zu jeweils einer Stunde wird eine abwechslungsreiche Ski- und Konditionsgymnastik bei aktueller Musik unter Anleitung der erfahrenen Ski├╝bungsleiter geboten. Auch Kinder ab f├╝nf Jahren und Jugendliche sowie Senioren bis 65 Jahre nutzen dieses aktuelle Angebot sich mit Elementen aus Ski- und Konditionsgymnastik, Stretching, Kraft-, Zirkel- und Koordinationstraining auf`s Skifahren vorbereiten. Der Einstieg ist jederzeit und f├╝r jedermann in den n├Ąchsten Wochen zu ├Ąu├čerst g├╝nstigen Geb├╝hren m├Âglich.

Um einen Kommentar schreiben zu k├Ânnen, musst Du mit diesem User befreundet sein!

Momentan keine Kommentare vorhanden

Rockt das richtig? Dann sag's weiter...
FACEBOOK
TWITTER

finde ich gut!

(0)

finde ich nicht gut

(0)
pic
schliessen
Nur Sieger beim Kinderskikurs 2015
28.02.2015
Gro├čartige Leistungen der Kinder beim Abschlu├črennen auf der "Witzlasreuther Streif"

Bei hervorragenden Pisten- und Wetterbedingungen fiel der Startschuss zum Riesenslalom f├╝r den Skinachwuchs. Der Wettbewerb beschloss den vom SV Kulmain organisierten Kinderskikurs. Die 24 M├Ądchen und Buben hatten sieben Doppelstunden absolviert, ehe sie auf dem bestens pr├Ąparierten ├ťbungsgel├Ąnde inmitten der Ortschaft gegen die Uhr dem Ziel entgegenwedelten. Eltern und Gro├čeltern feuerten dabei kr├Ąftig an. 

Auf der Piste zeigten ihnen die Kinder, was sie unter der Anleitung der DSV-├ťbungsleiter Michael Scherm, Stephan Vetter, Joachim und Thomas Reger gelernt hatten. Jedes Kind in den drei Leistungsgruppen erhielt bei der gro├čen Siegerehrung im Sportheim Urkunde und Goldmedaille ├╝berreicht. 

Abteilungsleiter Thomas Reger dankte den zahlreichen Helfern aus der eigenen Abteilung f├╝r die geleisteten Dienste und den zahlreichen Unterst├╝tzern, die zum Gelingen des Kurses beigetragen haben. 

Um den Nachwuchs muss sich die Wintersportabteilung keine Sorgen machen, denn die Tagesbestzeiten fuhren mit Leni Christl aus Witzlasreuth und David Fischer aus Altensteinreuth zwei Eigengew├Ąchse ein. Beide erhielten f├╝r ihre Leistung noch je einen Pokal ├╝berreicht. Durchwegs gro├čes Lob der Eltern ernteten vor allem die Organisatoren der SV-Sparte f├╝r die reibungslose Organisation und die Rundumbetreuung der Kinder. 

Durch die gezeigten Skik├╝nste der Kinder sind nun auch wieder zahlreiche Eltern auf den Geschmack gekommen. Spontan wurde ein Erwachsenenkurs auf den Terminplan f├╝r die kommende Saison gesetzt. Fortsetzung folgt ...

Um einen Kommentar schreiben zu k├Ânnen, musst Du mit diesem User befreundet sein!

Momentan keine Kommentare vorhanden

Rockt das richtig? Dann sag's weiter...
FACEBOOK
TWITTER

finde ich gut!

(0)

finde ich nicht gut

(0)
pic
schliessen
Wie am Schn├╝rchen - Kinderskikurs 2015
16.02.2015
Kinderskikurs des Sportvereins Kulmain begeistert den alpinen Nachwuchs

Gute Pisten- und Schneeverh├Ąltnisse mit ausreichenden Minusgraden, engagierte und verst├Ąndnisvolle Skilehrer: Kinderherz, was willst du mehr? 24 alpine Zwerge absolvierten mit Begeisterung einen viert├Ągigen Kurs auf der Piste am Baugebiet Brunnen├Ącker. 

Nach f├╝nf Jahren Abstinenz nutzten die SV-Wintersportler die gute Schneelage an den beiden vergangenen Wochenenden wieder f├╝r einen Kinderskikurs. Die Wetterverh├Ąltnisse boten den Kindern im Alter von f├╝nf bis zehn Jahren ideale Trainingsbedingungen f├╝r ihre ersten Lehrstunden auf den Brettern am Witzlasreuther ├ťbungshang. 

Ein "Grizzly"-Motorschlitten, der normalerweise zum Spuren von Loipen eingesetzt wird, leistete als Pisten-Bully beste Dienste. Der Nachwuchs absolvierte in mehreren Alters- und Leistungsgruppen acht Doppelstunden unter Leitung der DSV-├ťbungsleiter Thomas Reger, Michael Scherm sowie Stephan Vetter und weiteren engagierten Helfern. F├╝r den ruckelfreien "Liftbetrieb" sorgte der Motorschlitten der SV-Wintersportabteilung. 

Wie am Schn├╝rchen lief die Skischule mit zahlreichem V├Ątern und M├╝ttern als Zuschauer. Zum Schluss gab es ein echtes Rennen mit Zeitmessung.

Um einen Kommentar schreiben zu k├Ânnen, musst Du mit diesem User befreundet sein!

Momentan keine Kommentare vorhanden

Rockt das richtig? Dann sag's weiter...
FACEBOOK
TWITTER

finde ich gut!

(0)

finde ich nicht gut

(0)
pic
schliessen
Kinderskikurs 2014/15 - Anmeldungen ab sofort m├Âglich
30.11.2014
Kinder-Skikursinformation

Aktuell sind aufgrund einer noch nicht ausreichenden Schneelage keine Pr├Ąparation und somit Kinderskikurse m├Âglich. Bitte Tagespresse beachten (Der Neue Tag).

Anmeldungen f├╝r den Kinderskikurs 2014/15 werden ab sofort schriftlich entgegen genommen. Anmeldung f├╝r Kinder von mind. 5 bis max 14 Jahre bei Abt.leiter Thomas Reger > Mail zur Anmeldung

Ben├Âtigte Angaben: Name, Vorname, Wohnort, Geb.datum, Anf├Ąnger oder Fortgeschritten, Tel.Nr. f├╝r R├╝ckfragen

Um einen Kommentar schreiben zu k├Ânnen, musst Du mit diesem User befreundet sein!

Momentan keine Kommentare vorhanden

Rockt das richtig? Dann sag's weiter...
FACEBOOK
TWITTER

finde ich gut!

(0)

finde ich nicht gut

(0)
pic
schliessen
Weitere Verst├Ąrkung im ├ťbungsleiter-Team
22.06.2014
Die Wintersport-Sparte des SV Kulmain freut sich seit kurzem ├╝ber den erfolgreichen Pr├╝fungsausgang von Michael Scherm, der Anfang Juni w├Ąhrend eines einw├Âchigen Schnee-Pr├╝fungslehrgangs im Stubaital seine Fortbildung zum DSV-Instructor Ski-Alpin abschlie├čen konnte. Gleichzeitig wurde ihm die Bef├Ąhigung zum Trainer-B (Breitensport) erteilt. Nicht ganz ungew├Âhnlich, aber ungleich schwierig waren die Witterungsumst├Ąnde zu dieser Jahreszeit. Zwar gab es kaum Betrieb auf den Pisten am Gletscher, daf├╝r aber hochsommerliche Temperaturen im Tal, sowie Plus-Grade und schwierige Verh├Ąltnisse auf der Piste. Diese Umst├Ąnde zwangen die Organisatoren des Oberpf├Ąlzer Skiverbandes (OSV), die ├ťbungseinheiten und Lehrproben der insgesamt 34 Teilnehmer auf den Vormittag zu begrenzen.
Nach seiner Ausbildung zum ├ťbungsleiter DSV-Grundstufe in 2013 bildete sich Michael Scherm auf Anraten von Abteilungsleiter Thomas Reger nun zum "Oberstufler" Ski-Alpin fort und vers├Ąrkt damit das ├ťbungsleiter-Team der SV-Wintersportler mit seiner Erfahrung und Kompetenz.

Als Dank f├╝r sein Engagement um den SV Kulmain und besonders um den Wintersport statteten ihm stellv. Spartenleiter Stephan Vetter und Spartleiter Thomas Reger gleich nach seiner Heimkehr einen Gratulationsbesuch ab und ├╝berreichten ihm einen Gutschein f├╝r eines seiner Hobbies.

Zu den Aufgaben eines DSV-Instructor Alpin geh├Ârt es u.a. Anf├Ąnger- und Fortgeschrittenenskikurse f├╝r Kinder und Erwachsene zu organisieren und zu absolvieren. Weiter obliegt es ihm, die Vereinsmitglieder sowohl saisonal sportartspezifisch als auch ganzj├Ąhrig allgemeinsportlich zu betreuen und sie zu einer aktiven Beteiligung am Vereinsleben anzuregen. Weiterhin soll er Vereins- und DSV-Skischulma├čnahmen organisieren, dem Verein als Ratgeber zur Verf├╝gung stehen und die Vereinsmitglieder ├╝ber richtiges skisportliches Handeln informieren (z.B. Information ├╝ber Ausr├╝stung, Veranstaltung von Skib├Ârsen, Information ├╝ber Skisport und Gesundheit, Skirecht, richtiges Handeln in der winterlichen Natur) sowie Skisch├╝ler unterrichten, f├╝hren oder trainieren.

Die Wintersportabteilung des SV Kulmain ist hinter der Fu├čball- und Kegelsparte die drittgr├Â├čte Gruppierung im Verein und das ganze Jahr ├╝ber aktiv. Wer sich n├Ąhere Informationen zu den Aktivit├Ąten holen will, Bilder und Berichte nachlesen m├Âchte, ist auf der Homepage des SV bestens informiert.

(Bild v.l.: stellv. Abt.leiter Stephan Vetter, "Neu-Instructor" Michael Scherm, Abt.leiter Thomas Reger)

Um einen Kommentar schreiben zu k├Ânnen, musst Du mit diesem User befreundet sein!

Momentan keine Kommentare vorhanden

Rockt das richtig? Dann sag's weiter...
FACEBOOK
TWITTER

finde ich gut!

(0)

finde ich nicht gut

(0)
pic
schliessen
Jahresr├╝ckblick 2013 Wintersport
23.02.2014
Schneemangel, sportliche Alternativen und die Pflege der Kameradschaft unter Wintersportlern pr├Ągte das Jahresgeschehen der SV-Wintersportabteilung. Nach dem Bericht des Spartenleiters Thomas Reger lie├č die Abteilung  mit einer gem├╝tlichen Jahresauftaktfeier und einem H├╝ttenabend in der Tannenbergh├╝tte der Bergwacht Immenreuth eine alte Tradition zu Beginn des Jahres 2013 wieder aufleben.  
Der geplante Kinderskikurs in Witzlasreuth fiel aufgrund der unzureichenden Schneedecke erneut aus. Lediglich die Langlauf-Loipe rund um Witzlasreuth konnte einige Male pr├Ąpariert werden und bot den nordischen Skisportfreunden eine willkommene Abwechslung. Im Fr├╝hjahr und Sommer boten die Wintersportler mit dem bew├Ąhrten Nordic-Walking-Treff einen willkommenen Ausgleich zum Alltagsstress. Gut angenommen wurde ebenso der w├Âchentliche Mountain-Bike-Treff mit abwechslungsreichen Touren zwischen ein und zwei Stunden rund ums Kemnather Land. Die Aktiven begleiteten mit einem Spalier die Hochzeit des neuen ├ťbungsleiters Michael Scherm. 
Beim Fischerstechen des Sportvereins halb die Wintersportabteilung mit einer Kaffee- und Kuchentheke direkt am ÔÇ×StauseestrandÔÇť bei optimalem Wetter mit. Im August starteten zum f├╝nften Mal insgesamt rund 20 Kinder und Erwachsene im Rahmen des Gemeindeferienprogramms zu einer Paddeltour auf der Saale. Bevor man sich auf die Skisaison vorbereitete erwanderten die Mitglieder bei Regen vom Marktredwitzer Haus die Burgruine Wei├čenstein, Platte und den Oberpfalzturm mit Ziel Glasschleif bei Pullenreuth. Die Skigymnastik startete  Ende Oktober mit rund 30 Teilnehmern bei der Diana und Silke Biersack, Stephan Vetter und Thomas Reger verantwortlich zeigten. 200 Wintersportartikel wurden bei Skibasar feil geboten. Michael Scherm legte die Grundstufe ├ťbungsleiter Ski-Alpin erfolgreich ab und Stephan Vetter gelang der Wiedereinstieg als Trainer Breitensport-C. Damit  stehen der Abteilung sechs alpine ├ťbungsleiter zur Verf├╝gung. Mit einer Geldspende ├╝berraschte die Wintersportabteilung des SV Kulmain Mitte Dezember den kommunalen Kindergarten und die B├╝cherei. Das Skiteam erhielt eine hochwertige Skibekleidung, die vom Hotel Wiesend in Kulmain und der Firma Fein-Elast gesponsert wurde. Die Zuversicht noch im auslaufenden Skiwinter einen Kinderskikurs in Witzlasreuth abhalten zu k├Ânnen geht Richtung Null. Reger`s Dank galt allen Aktiven, die sich w├Ąhrend des gesamten Sportjahres als Ehrenamtlichen in die SV-Sparte einbringen. 

Um einen Kommentar schreiben zu k├Ânnen, musst Du mit diesem User befreundet sein!

Momentan keine Kommentare vorhanden

Rockt das richtig? Dann sag's weiter...
FACEBOOK
TWITTER

finde ich gut!

(0)

finde ich nicht gut

(0)
pic
schliessen
Mit neuem Outfit in die Wintersaison 2013/14
17.12.2013
Die Entscheidung fiel bereits im Sommer des vergangenen Jahres 2013. Eine komplett neue und hochwertige Skibekleidung, bestehend aus Funktionsjacke und -hose, sowie einem hochmodernen Softshell in den Farben braun/schwarz/neongr├╝n schaffte sich das Skiteam der Wintersportabteilung des SV Kulmain an. Die  Entscheidung fiel auf eine Qualit├Ątsmarke aus ├ľsterreich, die als einzige eine v├Âllig freie Gestaltung inkl. Bestickung der neuen Ausr├╝stung zulie├č.

Mit gro├čer  Erwartung und noch mehr Freude war es dann Anfang Dezember
soweit: die neue  Ausr├╝stung konnte erstmals anprobiert und getestet werden und wurde sofort in die Herzen der neuen Besitzer geschlossen.
Um die Anschaffungskosten im Rahmen zu  halten, bem├╝hte sich Wintersport-Kassier und Neu-├ťbungsleiter Michael Scherm um Sponsoren-Gelder. Mit zwei gro├čz├╝gigen Sponsorbetr├Ągen vom Hotel Wiesend in Kulmain und der Fa. Fein-Elast ging der Auftrag in die Fertigung. Die beiden Logos der Sponsorfirmen wurden als Gegenleistung am linken ├ärmel der Jacke angebracht. Ein dezenter Schriftzug "SKITEAM SVK" am rechten Oberarm zeigt die  Zugeh├Ârigkeit der ├ťbungsleiter zum Verein. Farblich abgestimmte Funktionshosen und das Softshell runden den einheitlichen Auftritt der Mannschaft auf und neben der Piste ab.

Im Rahmen einer kleinen ├ťbergaberunde bedankte sich Abteilungsleiter Thomas Reger bei den Geldgebern Joachim Wiesend und Bernd Grabher mit einer kleinen Aufmerksamkeit, sowie Mannschaftsfoto mit Widmung.

Die Wintersportabteilung hat aktuell sechs aktive Ski-Alpin-├ťbungsleiter und
bietet bei ausreichender Schneelage auch in der bevorstehenden Saison
2013/14 wieder Kinderskikurse in Witzlasreuth an. Die weit ├╝ber die Grenzen
der Gemeinde bekannten und sehr beliebten Skikurse f├╝r Kinder ab 5 Jahren sind meist sehr schnell ausgebucht. Sobald eine ausreichende Schneedecke
vorhanden ist, wird die Bev├Âlkerung ├╝ber den Start der Kurse in der Presse
informiert. 
Jedenfalls lohnt sich immer ein Besuch auf der Homepage des SV unter
www.svkulmain.de, um sich ├╝ber aktuelle Termine und Ereignisse beim SVK zu informieren.

Bild: v.l. Abt.leiter Thomas Reger, Bernd Grabher (Fein-Elast), Kassier Michael Scherm, Joachim Wiesend

Um einen Kommentar schreiben zu k├Ânnen, musst Du mit diesem User befreundet sein!

Momentan keine Kommentare vorhanden

Rockt das richtig? Dann sag's weiter...
FACEBOOK
TWITTER

finde ich gut!

(0)

finde ich nicht gut

(0)
pic
schliessen
Ski-Ass Gerd Sch├Ânfelder trainiert mit den Wintersportlern - Beginn der Skigymnastik
25.10.2013
Der Winteranfang steht vor der T├╝r und die Brettlfans warten bereits auf eine schneereiche Skisaison. F├╝r sie startete am Freitag, 18.10.13 die Vorbereitung auf den Skiwinter 2013/2014.
Erneut bietet die Wintersportabteilung des Sportvereins f├╝r Wettk├Ąmpfer, Freizeitskifahrer und solche, die es probieren m├Âchten, eine spezielle Skigymnastik an. Auch Ski-Ass Gerd Sch├Ânfelder (zweite Reihe, kniend links) lie├č es sich nicht nehmen, bei der Auftaktgymnastik mit Tochter Emilia und weiteren rund 40 Teilnehmern aktiv mitzumachen.
Mit Abteilungsleiter Thomas Reger und weiteren vier Fach├╝bungsleitern stehen f├╝r die jeweils freitags ab 18:30 Uhr in der Schulturnhalle laufende Skigymnastik gut ausgebildete Trainer zur Verf├╝gung.
An weiteren sieben Abenden zu jeweils einer Stunde wird eine abwechslungsreiche Ski- und Konditionsgymnastik bei rhythmischer Musik unter Anleitung der Ski├╝bungsleiter geboten. Auch Kinder ab f├╝nf Jahren und Jugendliche, sowie Senioren bis 65 Jahre nutzen dieses aktuelle Angebot sich mit Elementen aus Ski- und Konditionsgymnastik, Stretching, Kraft-, Zirkel- und Koordinationstraining auf's Skifahren vorbereiten. Der Einstieg ist jederzeit noch m├Âglich.

Um einen Kommentar schreiben zu k├Ânnen, musst Du mit diesem User befreundet sein!

Momentan keine Kommentare vorhanden

Rockt das richtig? Dann sag's weiter...
FACEBOOK
TWITTER

finde ich gut!

(0)

finde ich nicht gut

(0)
pic
schliessen
Schussfahrt ins Gl├╝ck
21.07.2013
Die Hochzeitsglocken der Dreifaltigkeitskirche l├Ąuteten am Samstagnachmittag, 13.07.2013, auf dem Armesberg. Vor den Traualtar in der Wallfahrtskirche traten unser frischgebackener ├ťbungsleiter Michael und seine Frau Sandra Scherm, geborene Zeltmeisl aus Kulmain. Sie erhielten von Stadtpfarrer Konrad Amschl den kirchlichen Segen f├╝r ihren Ehebund, der bereits 2010 standesamtlich im Kulmainer Rathaus geschlossen worden war.
Die Hochzeitsmesse wurde musikalisch mit Gesang und Klavierbegleitung durch Verwandte der Braut feierlich umrahmt. Der 40-j├Ąhrige Betriebswirt und seine 37-j├Ąhrige Ehefrau, die derzeit in Elternzeit ihren gemeinsamen dreij├Ąhrigen Sohn Linus betreut, wurden vor der Kirche neben zahlreichen Verwandten und Freunden von einer starken Abordnung der Wintersportabteilung empfangen. Nach dem Durchschreiten des von Wintersportlern mit Skiern gebildeten Spaliers gratulierten sie den Frischverm├Ąhlten.
Michael Scherm ist SV-Vorstandschaftsmitglied und z├Ąhlt zu den Skisportlern sowie der jungen ├ťbungsleiter- und Skilehrertruppe der Abteilung. Nachdem seine Frau Quizfragen zum Thema Wintersport richtig beantworten konnte, erhielten sie als Preise T-Shirts mit den Aufschriften "Achtung !Skilehrer", "Skilehrerfrau!" und "Skilehrere-Nachwuchs" von Spartenleiter Thomas Reger ├╝berreicht, damit sie auch auf und neben der Piste als Familie sofort erkannt werden.
Es gratulierten auch die ÔÇ×Skihaserlmutti`sÔÇť aus Konnersreuth mit denen die Braut, im Berufsleben pharmazeutisch-technische Assistentin, gemeinsames Skifahren verbindet.
Nach der Gratulationscour fuhr das Brautpaar in einem schmucken Mercedes Oldtimer-Cabrio gefolgt von der Hochzeitsgesellschaft nach Bayreuth in das Gasthaus Sudpfanne, wo ausgiebig der Jubeltag gefeiert wurde. 

Um einen Kommentar schreiben zu k├Ânnen, musst Du mit diesem User befreundet sein!

Momentan keine Kommentare vorhanden

Rockt das richtig? Dann sag's weiter...
FACEBOOK
TWITTER

finde ich gut!

(0)

finde ich nicht gut

(0)
pic
schliessen
Verst├Ąrkung im Wintersport ├ťbungsleiter-Team
26.04.2013
Seit Samstag, 20. April 2013 verst├Ąrkt unser Sportfreund Michael Scherm das ├ťbungsleiter-Team der  Wintersportabteilung nun "offiziell".
 
Michael hat mit einer sehr guten Leistung nach langer Vorbereitungsphase den Pr├╝fungslehrgang BSV Ski├╝bungsleiter Grundstufe Alpin erfolgreich beim Oberpf├Ąlzer Skiverband abgelegt. Mit diesem Lehrgang im Stubaital erh├Ąlt er gleichzeitig die Lizenz  "Trainer Breitensport C".
 
An sich ist es eigentlich schon l├Ąngst Zeit geworden, f├╝r "Nachwuchs" bei den alpinen ├ťbungsleitern zu sorgen, denn seit 1992
absolvierte kein Wintersportler mehr eine Grundstufen-Ausbildung.
 
Erkl├Ąrtes Ziel ist es daher, das bew├Ąhrte ├ťL-Team k├╝nftig vermehrt an Fortbildungslehrg├Ąngen teilnehmen zu lassen und ggf. zum  n├Ąchsten Schritt - DSV-Instruktor Alpin (Oberstufe) - zu qualifizieren.
 
Wir gratulieren Michael zur erfolgreichen Pr├╝fung und freuen uns, dass er das alpine ├ťL-Team neben Silke Biersack, Stephan  Vetter, Joachim Reger, Gerd Sch├Ânfelder und Thomas Reger k├╝nftig tatkr├Ąftig auf und neben der Piste unterst├╝tzt wird.

Eine ├ťbersicht der aktuellen ├ťbungsleiter mit Bild findet ihr auf den Wintersportseiten.

gez. Thomas Reger
Abteilungsleiter Wintersport

Um einen Kommentar schreiben zu k├Ânnen, musst Du mit diesem User befreundet sein!

Momentan keine Kommentare vorhanden

Rockt das richtig? Dann sag's weiter...
FACEBOOK
TWITTER

finde ich gut!

(0)

finde ich nicht gut

(0)